Donnerstag, 4. April 2013

Blut ist dicker als Wein

Reaktionen: 
Beim Familientreffen lösen sich nach einigen Gläsern Wein die Zungen und man kommt endlich mal auf Sachen zu sprechen, die seit langer Zeit unausgesprochen sind.

"Seltsam, nicht wahr? Klaus ist genau so mit dir verwandt, wie ich mit deinem Sohnemann.", erklärt Carlo.

"Stimmt!", antwortet Willi, "Und du bist exakt genau so mit mir verwandt, wie Klaus mit dir."

Wie sind Willi und Klaus miteinander verwandt?

Sonntag, 31. März 2013

Freitag, 29. März 2013

Eierfeier 2013

Reaktionen: 

Jahrelang haben die Eltern und Paten draußen viele bunte Hühnerprodukte versteckt und die Kinder mussten bei Wind und Wetter raus, mussten sich darüber ärgern, irgend eines doch nicht gefunden zu haben, und wenn dann doch, war es zu hart, zu weich oder zu langweilig gefärbt.
Sie ertrugen diese Marter über Jahre hinweg geduldig und brav.
Aber nun, da sie alt genug sind, ist der Tag der Rache gekommen.
Vergangene Nacht schlichen sie heimlich aus dem Haus, um für die Eltern kleine ovale Objekte an geheimen Orten zu verstecken.
Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo die Eltern und Paten dran sind:
Zögerlich, in dicke Kleidung eingepackt, treten sie nach draußen und dürfen erst wieder in die warme Wohnung, wenn jeder sein Ei gefunden hat.
In der Zwischenzeit sitzen die Kinder auf dem Sofa vor dem TV, mümmeln einen Schoko-Osterhasen und erwarten die Rückkehr der Erwachsenen.
Die aber haben draußen einiges zu tun .........

Hans schaute hinter einem Baumstumpf, wurde aber nicht fündig. Immerhin war das Ei, das er fand, nicht roh ...
Paul fand letztlich doch noch ein grünes Ei, das zum Glück nicht hart war.
Iris wurde mit zitternden Fingern unter einem Stein fündig und Renate freute sich am Ende darüber, ein weiches Ei gefunden zu haben, das nicht weiß war.
Das superweiche gelbe Ei, das nicht in einem Blumenkasten gefunden wurde, zerplatzte leider in einer Hosentasche, bevor es die Wohnung erreichte.
Das rote Ei versteckte sich heimtückisch in einem Busch.

Als die Erwachsenen nach geraumer Zeit wieder rein kamen, brauchten sie erst einmal einen Glühwein, aber der Erfolg gab ihnen Recht.

Wer fand welches Ei?
Wer musste die Hose anschließend waschen?
Und wer kann die Kinder im Osterjahr 2013 verstehen? ;-)

Unsinn? Logisch!

Reaktionen: 


Nach langer Zeit traf man sich wieder mal zum Familientreffen.
Und wenn die Mitglieder sich in alle Winde zerstreut haben, gibt es bei einem solchen Treffen jede Menge zu erzählen - wie es einem so geht, was man so macht und mag usw.
Die fürsorgliche Mama hatte den Tisch reichlich gedeckt, aber wie es eben kommen muss, gab es auch hier Unstimmigkeiten und Stimmigkeiten.

Amli ist ein Fan von Rüsen, die aber nicht gebordet werden können.
Bemli aus Warl ließ sich nur schlecht in die Karten schauen, blieb schweigsam.
Cemli kann Bisen nicht ausstehen, vielleicht deshalb, weil die gewunst werden müssen.
Und Demli flischt, aber sicher keine Wosen.
Auch wenn es alle ahnten, so zeigte es sich hier wieder mit Gewissheit: Jemand aus Xang rührt keine Trasen an, jemand von Yins flischt nicht und borden ist Xangianern fremd.

Gut, dass solche Treffen nicht an jedem Wochenende stattfinden ....

Hier die Rätselfrage:
Wenn der Gast aus Zork Bemli zum Bisenwunsen einladen würde - würde er dann kommen? - Und warum bzw. warum nicht?

Donnerstag, 28. März 2013

Wettbewerb

Reaktionen: 


Ab sofort läuft folgender Wettbewerb:

Immer dann, wenn ein Rätsel mit dem Bild hier oben markiert ist, handelt es sich um ein Wettbewerbsrätsel.
Hier habt ihr die Möglichkeit, selbst zu einer Figur in einem kommenden Rätsel zu werden.
Wie funktioniert das?
Wer zu einem solchen Rätsel als erstes die richtige Lösung einschickt - indem dafür die Lösungsseite benutzt wird - hat die Möglichkeit, im Kommentarfeld zusätzlich noch Wünsche einzutragen, wie er selbst in einem kommenden Rätsel eingebaut werden möchte (z. B. Name, Ort, Hobbies, andere Personen etc.).
Wenn dazu nichts angegeben ist, wird es so interpretiert, dass der Löser dieses nicht möchte.
Ein Anspruch darauf, in einem kommenden Rätsel eine Rolle zu spielen, ergibt sich alleine aus der Tatsache, dass man ein Rätsel richtig gelöst hat, nicht.

Es gilt immer der Zeitpunkt des Eingangs der Lösungsmail.

Viel Spaß und viel Glück!

Mittwoch, 27. März 2013

Mathe verdreht

Reaktionen: 
Fritzchen hat eine seltsame Matheaufgabe zu erledigen:

Gegeben seien 9 Variablen in drei Mengen:

Es gilt:

rot = b ≠ 3
gelb ≠ 2
blau ≠ c
a ≠ 1
3 ≠ c

Löse auf, sodass jeder Farbe ein Buchstabe und eine Zahl zugeordnet ist.


Dienstag, 26. März 2013

Hallelujah! 42!

Reaktionen: 
Die ganze Welt der Christenheit freut sich über die Wahl des neuen Papstes.
Dieser möchte den Gläubigen dazu ganz viele Gründe liefern; und so macht er eine große Weltturnee, bei der er unter anderem an verschiedenen Orten Tiere segnet, weil er weiß, dass diese den Menschen außerordentlich wichtig sind.
Und so kommt es, dass es unsere Aufgabe ist, seine Aktivitäten hier zu Protokoll zu geben.
Aber wo wohnt welches Tier - und überhaupt: Wie heißt es?

Der peruanische Fisch heißt nicht Ford, während Zaphod in Norwegen sein Unwesen treibt.
Das gesegnete Tier in Namibia heißt nicht Marvin und das in Thailand nicht Arthur.
Ford bellt nicht und Marvin macht keine Wettrennen mit irgend welchen Igeln.
Dafür liebt es Arthur, unbequemes Zaumzeug anzulegen.

Also - wo wurde welches Tier gesegnet?

Land Tier Name